Aufbaumodul
Enter the Gap: Mediation mit der Herausforderung - mit Embodiment die Chance im Konflikt erleben

Triff das auf dich zu?

  • Du bist ISD Absolvent:in und hast Lust, dein Wissen mit Spaß zu vertiefen und neu zu verknüpfen?
  • Dir begegnen in deinem Alltag immer wieder herausfordernde Situationen, die du gerne mit Ruhe, Klarheit und Souveränität lösen würdest?
  • Du kennst es, in festgefahrenen Situationen zu stecken, aus denen es keinen Ausweg zu geben scheint?
  • Du hast Lust darauf, zu lernen, wie du über deinen Körper Zugriff auf neue Möglichkeiten bekommen kannst?
  • Du möchtest ein Seminar, in dem nicht nur Theorien präsentiert, sondern diese auch körperlich erlebbar gemacht werden?
  • Du bist Neueinsteiger, hast schon erste Erfahrungen mit Embodiment gemacht oder arbeitest schon länger mit verkörperten Ansätzen?  (Hier ist für jeden etwas dabei 😉 )
  • Du möchtest deinen persönlichem Methodenkoffer sowohl für dein Arbeitsleben als auch für dich selbst erweitern – besonders in konfliktären Situationen?
  • Du hast eine Führungsposition oder wirst eine innehaben und möchtest optimal darauf vorbereitet sein?
  • Du möchtest dich wieder im ISD-Kontext vernetzen und deine Erfahrungen mit Gleichgesinnten teilen?

Dann bist du hier genau richtig!

In diesem Aufbaumodul geht es um die Dynamik in und den Umgang mit herausfordernden Situationen. Das wird in der Theorie besprochen und dann über den Enter the Gap® Embodiment-Ansatz spür- und erlebbar gemacht. Dadurch entsteht ein vertieftes Verständnis der inneren und äußeren Prozesse und der eigenen Einflussmöglichkeiten zu einer guten Lösung – auch und gerade in Konflikten.

Und das bekommst du:

Die Vorstellung und das angeleitete Erleben der somatischen Metaphern.

„Die Energie folgt Aufmerksamkeit“ und „Ein Problem wird stärker, wenn du gegen es ankämpfst“ sind zwei Beispiele von den Prinzipien, die du in diesem Seminar körperlich erleben wirst.

In den somatischen Metaphern sind die Ansätze der Mediation, der Hypnosystemik, der Neurophysiologie und der japanischen Kampfkunst Aikido vereint. Damit wird die gesamte eigene Kompetenz aktiviert, sowohl körperlich (über Embodiment) als auch kognitiv.

Ein interaktives und praktisches Seminar, in dem direkt nachgemacht und so gelernt wird!

Kurze Theorie-Impulse, Demonstrationen, Partner-Arbeit und gemeinsamer Austausch im Plenum wechseln einander ab. So kannst du individuell und geschützt erleben und gleichzeitig von der Wahrnehmung deines ganzen Seminar-Teams profitieren. Aha-Momente garantiert.

Erweitern des eigenen Methodenkoffers.

Unter Stress und in Konflikten bei sich selbst und zentriert bleiben – Embodiment für Selbstregulation und Selbststeuerung. Einen „Angriff“ als Möglichkeit zum (guten) Kontakt nutzbar machen. Das System über Kontakt und Präsenz statt über Zwang bewegen.

Hier kannst du lernen, mithilfe des Körpers in Konfliktsituationen ruhig, souverän und präsent zu einer Lösung einzuladen, mit der alle zufrieden sind.

Eine Einladung zur Arbeit an der eigenen Haltung.

Konflikte müssen nicht unbedingt Stress bedeuten! Es ist eine Frage der Haltung, in Konfliktsituationen beschwingt und souverän bei sich zu bleiben, und festgefahrene Systeme wertschätzend wieder auf Kurs zu bekommen. Der eigene Zustand ist essenziell und es gilt zentriert zu bleiben, sowohl in der Interaktion als auch in der Dynamik des Geschehens.

 

Zielgruppe:

Alle Absolvent:innen einer oder mehrerer Ausbildungen am ISD, 
d.h. Coaches (TTC), Trainer (TTT) und Change Facilitatoren (TTCF und CFA)

Keine Vorerfahrung zu Embodiment oder Konfliktumgang erforderlich! Bitte mit flachen Schuhen kommen.

Teilnehmer:
max. 12 Personen (mind. 10)

Leistung:

  • 2 Tage Training in Präsenz mit Business-Lunch, Snacks und Getränken an allen Trainingstagen
  • Unterlagen 
  • Teilnahmebescheinigung
 

Termine:
27.-28.11.2024  je 9:00 – 18:00 noch 3 Plätze frei!!!

Ort:
Villa Kaufmann  Am Volkspark 1 • 50321 Brühl

Kosten:
1.180,00 €, MwSt.-Befreit

Leitung:
Dr. Till Neunhöffer & Dr. Sonja Deutschmann (als inhaltliche Brückenbauerin zu den Ausbildungen am ISD)

Anmeldung:
Jennifer Segebrecht
gutespuren@isd.institute oder +49 (0) 221 455 80 385

Dr. Till Neunhöffer arbeitet als Speaker, Coach und Trainer in den Bereichen Führung, Zusammenarbeit, Konfliktlösung und Zielerreichung. Er hat in Astro-Teilchen-Physik promoviert und führt einen Master in Mediation und Konfliktlösung. Als Anhänger des “Life-long Learning” hat er mehrere Coaching-Weiterbildungen in Deutschland, Europa und den USA absolviert. Zudem trägt er den vierten Dan in Aikido.

Nach vielen Jahren in Führungspositionen in der Telekommunikations-Industrie hat Dr. Neunhöffer sich der Fragestellung zugewandt, wie man „Zusammenarbeit effektiv gestaltet, um herausragende Ziele zu erreichen“. Er verbindet die Perspektiven eines Naturwissenschaftlers, eines Unternehmers, Mediators, Coaches und eines Kampfkünstlers zu einem 360 Grad Blick aus analytischer, intuitiver und verkörperter Sichtweise. Seine Vision besteht darin, eine systematische Methode zu etablieren, die Probleme und Konflikte in kreative, generative Transformation verwandelt: Enter the Gap®

    Infos anfordern ...

    ... hier erfahren Sie kostenlos und unverbindlich mehr!

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Telefonnummer

    Ihr Anliegen

    Bitte Captcha eingeben captcha (Pflichtfeld)


    Einwilligungserklärung Datenschutz (Pflichtfeld)

    Weitere Informationen befinden sich in der Datenschutzerklärung.


    Oder rufen Sie uns an: +49 (0)221 455 80 385